Gernot und Rena Vallentin führen ihre ArchitekturWerkstatt Vallentin seit 1996. Viele beispielhafte Passivhaus-Projekte sind mittlerweile in ganz Deutschland und international umgesetzt worden. So wurde die Montessori-Schule in Aufkirchen als weltweit erste zertifizierte Passivhaus-Schule realisiert. Mit der „LOHAS Academy“, einem Jugend-Gästehaus und Seminargebäude in Goesan entstand 2015 das größte zertifizierte Passivhausprojekt in Korea.

Neben einer technisch optimalen und kostengünstigen Umsetzung liegt der Fokus der ArchitekturWerkstatt Vallentin auf einer zeitgemäßen Gestaltung der Gebäude, die mit einer skulpturalen Architektursprache Architektur und Natur zu verbinden sucht.

Im Jahr 2012 hat Gernot Vallentin das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland für seine Arbeit als Passivhaus-Architekt erhalten.

Rena Vallentin

Dipl.-Kauffrau
MBA, zertifizierte Passivhausberaterin

1962 geb. in Haunstetten/Bayern

1994 Diplom an der Hochschule für Wirtschaft Berlin

seit 1996 Büro mit Gernot Vallentin in Erding, Kottgeisering, Dorfen, München

seit 2015 Mitglied im Deutschen Werkbund

Gernot Vallentin

Dipl. Ing. Architekt
Zertifizierter Passivhausplaner

1962 geb. in Kaufbeuren/Bayern

1991 Diplom an der TU München

1991 Projektleiter beim Büro Prof. Schiedhelm in Berlin

1993 eigenes Büro in Erding

1994 Mitgründer des Vereins Energiewende Kreis Erding e.V.

seit 1996 Büro mit Rena Vallentin in Erding, Kottgeisering, Dorfen, München

2012 Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

seit 2015 Mitglied im Deutschen Werkbund

Vorträge

2019

2018

2017

2016

2015

Energieberatertreffen

„NEUBAU nach ENEV 2014 und Passivhaus im Vergleich“, Starnberg

2014

2013

2012

2011

Internationale Passivhaustagung

„Cooperation passive house between HUDIGM and ArchitekturWerkstattVallentin“

„Effective wooden structures for low-budget passive houses“ , Innsbruck

2010

2009

2008

2007

2006

Publika­tionen