Poing Lerchenwinkel

Das Neubaugebiet Poing Lärchenwinkel definiert im Städtebau kleinteilige Nachbarschaften in Clustern. Diese wurden im Planungsprozess als zwei Doppelhaushälften und ein Vier-, sowie ein Fünfspänner definiert. Die Wohnhäuser gruppieren sich um einen zentralen halböffentlichen Platz in der mitte. Zwei identische Cluster werden gemeinsam mit der Südhausbau realisiert.

 

Die Wohnhäuser werden als Passivhäuser im höchsten energetischen Standard ralisiert, der auch ein Garant für eine qualitativ hochwertige Ausführung ist. Kombiniert mit der Holzhybridbauweise entstehen hier zwei Cluster in klimagerechter Bauweise, die nicht nur in der Konstruktion CO2 einsparen sondern über ihre gesamte Lebensdauer hinweg.

Bauherrschaft
Südhausbau

Freianlagenplanung
Lynen & Dittmar

Images
Ralph Rieger – VisualServices