Poing Bergfeld

Die aus fünf Einheiten bestehende Reihenhauszeile wurde als Baukörper mit Satteldach umgesetzt. Auf der Gartenseite bildet sich durch die betonten, raumbildenden Wandscheiben Intimität vor den Haupträumen.

Als Passivhaus-Prototyp konzipiert, lässt sich das Gebäude sehr gut an anderen Standorten umsetzen. Das innere Skelett ist in Stahlbetonfertigbauteilen ausgeführt, die Außenhülle in Holzbauelementen.

Das Grundstück in Poing weist für die Passivhausbauweise ideale Bedingungen in Hinblick auf Ausrichtung und Verschattung auf.